Handballmarathon in Graz

Die Handball Specials Wien  spielen auch  2019 beim Handballmarathon in Graz.

Kader: Alex, Berkay, David, Dorde, Felix, Max, Filip und Veljko. Betreuer: Boro.

HBSW-Spieler vor ELM-Bus, unserem Mobilitätssponsor

Die Wiener müssen auf Ivica und Marco (Verletzt) verzichten. Damit fallen der Stamm-Goalie und sein Ersatz aus. Alle anderen Spieler sind in Topform und wollen den ersten Sieg erspielen.

Nach der Fahrt im vom neuen Mobilitätssponor ELM zur Verfügung gestellten Bus bleibt nur wenig Zeit zum aufwärmen.

Das erste Match ist gegen die Specials aus Graz, die wir schon vom Turnier in Rovinj kennen. Mit Max, dem „Hexer“ im Tor, der über sich selbst hinauswächst, spielen die Specials aus Wien gross auf, am Ende steht es 5:0 für die Gäste.  Auch die Neuzugänge Filip und Veljko spielen sofort mit wie alte Hasen.

Im zweiten Match spielen wir gegen die Specials aus Koprivnica (Kroatien). Es ist das erste aufeinandertreffen der beiden Teams, wieder steht Super-Max im Mittelpunkt und hält den Kasten sauber – 6:0. Alex, Berkay, David, Dorde und Felix zeigen sich in Hochform.

Beim dritten und letzten Spiel der Specials werden die Spieler aus Graz, Koprvnica und Wien durchgemischt und zwei Teams gebildet. Die Mannschaften liefern ein hochklassiges und ausgeglichenes Spiel und verabschieden sich mit toller Leistung vom diesjährigen Handballmarathon.

Wir bedanken uns beim Veranstalter des Handballmarathons für die Einladung und wünschen dem Projekt weiterhin viel Erfolg. Ebenso geht unser Dank an die Firma ELM, die die Reise möglich gemacht hat.

Vielen Dank auch an die Specials aus Koprivnica, die uns und Graz zu einem zweitägigen Turnier nach Kroatien eingeladen haben. Es soll im September 2019 stattfinden, als viertes Team nimmt noch Osijek teil.